Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


desktop_notebook

PCLinuxOS installieren


  • PCLinuxOS gefällt ihnen…
  • Die LiveCD bzw. LiveDVD läuft auf ihrem System ohne Probleme…
  • Ihre Hardware wird erkannt…

…was spricht also dagegen, nun PCLinuxOS zu installieren? Eigentlich nichts!

Dass der Installationsassistent ein Gemisch aus Deutsch und Englisch spricht, sollte Sie nicht abhalten PCLinuxOS zu installieren.

Wenn Sie Install PCLinuxOS auf den Desktop klicken, startet der Assistent.

Der Assistent hilft ihnen dabei PCLinuxOS auf ihr System zu installieren.

Klicken Sie auf Weiter um mit der Installation zu beginnen. Jetzt wird die Festplatte geprüft.


Festplatten Informationen…

Hatten Sie schon einmal eine Linux Distribution installiert, so können Sie die vorhandenen Partitionen verwenden. Oder die komplette Platte löschen und den freien Platz nutzen. Alternativ die Partitionierung benutzerdefiniert vornehmen. Hierbei würde ich für „/“ 30GB, „/swap“ 2GB und „/home“ den Rest anlegen. Wenn Sie sich für eine Partitionierung entschieden haben, klicken Sie auf Weiter.


Wählen Sie die Partition die Sie formatieren wollen…
ACHTUNG: Haben Sie bereits eine /home Partition, wollen diese weiter nutzen, dürfen Sie hier nicht die /home formatieren, da ansonsten alle vorhandenen Dateien unwiderruflich verloren sind!


Klicken Sie auf Weiter um die selektierte Partition zu formatieren!


Hier können Sie nicht benötigte Pakete und Lokalisierungen von Installation ausnehmen.

Sie haben die Möglichkeit hier das zu überspringen, oder die Lokalisierungen zu behalten. Bestimmte Hardware Unterstützungen zu behalten. Doch was nicht installiert wird, nimmt auch kein Platz In Anspruch!


Nicht benötigte Pakete werden gelöscht…


Zeigt den Verlauf der Installation an, das dauert eine Weile…


Den Boot Manager setzen.

Sie haben die Möglichkeit zwischen mehreren Bootmanagern zu wählen. Standardmäßig ist Grub2 vorgewählt. Klicken Sie auf Weiter


Vorhandene Systeme werden hier gelistet, Sie haben die Möglichkeit weitere Einträge vorzunehmen… Assistent beenden


Nun wird der Bootmanager installiert… Das kann eine Weile dauern!


Klicken Sie auf Assistent beenden, starten ihr System nun neu, entnehmen das LiveMedium wenn Sie dazu aufgefordert werden.


Bootmanager sollte nun starten…


Die Zeitzone setzen…


Locale oder UTC Zeit wählen. Oder NTP Server nutzen…


Pflicht: setzen Sie ein Administrations Passwort (kurz ROOT Passwort). Das erlaubt ihnen das System zu ändern, Pakete zu installieren. Je länger das Passwort, desto sicherer ihr System.


Das Benutzerkonto anlegen, worauf Sie in Zukunft arbeiten werden, auch hier gilt, je länger das Passwort, desto sicherer ihre Dateien.


Der Loginmanager listet vorhandene Benutzer auf und erlaubt es die Benutzer auf ihre Benutzerkennung zu gelangen. Klicken Sie auf ihr Profil und geben Sie ihr zuvor vergebenes Passwort ein.


Sofern Sie sich nicht vertippt haben, sollte nun die Arbeitsfläche gestartet sein. ClipIt fragt Sie, ob sie die Historien Verlauf aktivieren wollen…

Noch einmal zurück zum Loginmanager GDM


Wollen Sie das GDM auf Deutsch ist, klicken Sie auf Language, wählen German, klicken auf Change Language


Klicken auf ihr Profil und geben das Passwort ein. Nun werden Sie gefragt, ob Sie Deutsch zur Vorgabe machen möchten, dazu klicken Sie auf Zur Vorgabe machen.

Sollte wider erwarten der GDM Loginmanager in Englisch aufwarten nach einem Neustart des Rechners, so einmal PCC (PCLinuxOS-Control-Center) öffnen.


und unter System > Auswählen der Region und Sprache,


die native Sprache durch klicken auf Weiter,


noch einmal bestätigen.


In Anschluss werden Sie gebeten das System neu zu starten, wenn Sie einen neuen Treiber gewählt haben, ansonsten reicht es die Sitzung neu zu starten.

Und nun viel Spaß mit PCLinuxOS
Das Team der deutschen PCLinuxOS-Gemeinschaft

Diese Anleitung wurde von Daniel Meiß-Wilhelm (aka Leiche) erstellt und mit freundlicher Genehmigung durch ihn zur Veröffentlichung freigegeben. Vielen Dank!

desktop_notebook.txt · Zuletzt geändert: 01.03.2016 23.54 von ext4